Made in Austria – das Interview mit ANREI | Föger Tirol
Made in Austria – das Interview mit ANREI

Made in Austria – das Interview mit ANREI

Qualität aus Österreich – das heißt für uns, nachhaltige, ökologisch produzierte Ware in höchster Qualität mit natürlichen Ressourcen aus der Heimat. Einer unserer Top-Handelspartner, nämlich der renommierte und regionale Möbelhersteller ANREI, hat seinen erfahrenen Verkaufsleiter Erich Ritt für ein spannendes Interview rund ums Thema Made in Austria für unser neues Dahoam Magazin entbehrt. Das wollten wir euch natürlich auch online nicht vorenthalten.

Dahoam: Welche Bedeutung haben die Worte „Made in Austria“ für ANREI?

Ritt: Für ANREI ist „Made in Austria“ die Referenz für unser tägliches Tun. Wir leben das! Seit 1894 produzieren wir unsere Massivholzmöbel in Pabneukirchen im Mühlviertel, und nur da. In der Möbel-Handelslandschaft ist das „Made in Austria“-Siegel mittlerweile eine Auszeichnung. Es gibt nicht viele Hersteller, die mit Fug und Recht behaupten können, ihre Waren zur Gänze in Österreich zu produzieren.

Es ist doch ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass die erstandenen Möbel mitten im eigenen Land produziert wurden.

Erich Ritt

Dahoam: Warum ist es wichtig, Möbel heimisch zu produzieren und zu kaufen?

Ritt: Da gibts viele gute Gründe… zu aller erst ist es doch ein wunderbares Gefühl zu wissen, dass die erstandenen Möbel mitten im eigenen Land produziert wurden, von Fachleuten, die das richtig gut können und mit viel Gespür individuell für jeden das Beste aus dem edlen Rohstoff Holz machen. Und natürlich geht es um eine lebendige Wirtschaft in Österreich, um Arbeitsplätze, um Nachhaltigkeit, um kurze Transportwege und noch so viel mehr…

Erich Ritt, Verkaufsleiter bei ANREI im Interview mit dem Dahoam Magazin

Dahoam: Anrei sagt: „Möbel aus vollem Holz verbinden uns mit der Kraft der Natur“. Warum sind Sie überzeugt, dass die Kraft der Natur ins eigene Zuhause gehört?

Ritt: Wir sind überzeugt davon, dass natürliche Materialien in der eigenen Wohnung – in unserem Fall eben Massivholzmöbel – eine direkte Auswirkung auf das Wohlbefinden haben. Weil Holz lebt, weil es das Raumklima positiv beeinflusst, weil ein echtes, natürliches Material in unserer unmittelbaren Umgebung spürbar besser für uns Menschen ist. Ein Paradebeispiel dafür ist das Zirbenholz: Die möglichen positiven Auswirkungen sind seit Jahrtausenden im Gespräch und heute mehr denn je gefragt. Ein gesundes Leben besteht eben nicht nur aus vernünftigem Essen, Sport und solchen Dingen – dazu gehört für uns ebenso „echtes Holz“ im eigenen Wohnraum!

Von uns gibt es ein ganz klares Bekenntnis zum Standort in Österreich!

Erich Ritt

Dahoam: Welche Vorteile, aber auch Herausforderungen bringt es mit sich, ein regional-nachhaltiger Möbelproduzent zu sein?

Ritt: Wir fertigen in Losgröße 1 – das heißt, die Produktion beginnt erst, wenn die Bestellung bei uns im Haus ist. Dadurch können wir sehr speziell auf Kundenwünsche eingehen, wirklich punktgenau und individuell. Und das alles mit einer vernünftigen Lieferzeit, mit kurzen Wegen u. s. w. Das ist ein großer Vorteil für Fachhandel und Kunden. Über die Herausforderungen einer Produktionsstätte in Österreich weiß seit letztem Jahr sicher jeder Möbel-Hersteller Bescheid. Trotzdem: Von uns gibt es ein ganz klares Bekenntnis zum Standort in Österreich! Wir schätzen unsere MitarbeiterInnen und die Qualität ihrer Arbeit. Nachhaltigkeit hat nicht nur mit Rohstoffen zu tun. Dazu gehört auch der Mensch und die Region sowie auch die Verantwortung dafür.

Dahoam: Welchen Tipp würden Sie Möbel-Interessenten geben, welche sicher gehen möchten, dass sie auch wirklich heimisch und natürlich produziert einkaufen?

Ritt: Ganz klar: ANREI kaufen! Denn da kann man 100 %-ig sicher sein, dass die Möbel in Österreich produziert wurden, nachhaltig, ehrlich und echt. Am besten natürlich im Einrichtungshaus Föger. 😉